VOLLAND - INGENIEURBÜRO

planung - beratung - fortbildung

Wärmebrücken

Wärmebrücken - erkennen-optimieren-berechnen-vermeiden 

Erschienen beim Rudolf Müller Verlag

Johannes Volland - Michael Pils - Timo Skora 

Der rechnerische Nachweis von Wärmebrücken ist in der Praxis kompliziert und aufwändig, wird aber durch die hohen (EnEV 2009) und in Zukunft weiter steigenden Anforderungen (EnEV 2014) immer wichtiger, um energieeffiziente Gebäude auch wirtschaftlich realisieren zu können. Denn nur so lassen sich die hohen Wärmebrückenzuschläge der EnEV umgehen.

Anhand zahlreicher Beispiele sehen Sie, wie Sie Details und Anschlüsse bereits in der Planung optimieren, um so Wärmebrücken möglichst zu vermeiden.

Das Buch erscheint Ende 2015 in der 2. Auflage. In der zweiten Auflage werden alle aktuellen Neuerungen der KfW bezüglich der Berücksichtigung von Wärmebrücken bei der Energiebilanzierung dargestellt. Außerdem gibt es ein neues Massivhausbeispiel und ein Bestandsbeispiel mit WDVS.

 

 

 

Inhalte:

1. Grundlagen

2. Randbedingungen der Berechnung

3. Einfluss der Wärmebrücken auf die Energiebilanz

4. Typische Wärmebrücken im Bestand

5. Gleichwertigkeitsnachweis

6. Leitfaden zur Anwendung der Isothermen-Programms Therm

7. Beispiel für einen detaillierten Nachweis des Wärmebrückenfaktors

8. Anhang

Link zum Buch: http://www.baufachmedien.de/warmebrucken.html

Link zum E-Book: http://www.baufachmedien.de/warmebrucken-e-book.html

Drucken E-Mail